Mi 12.5. + Do 13.5. + Fr, 14.5.21 | 18:30 Einlass, Ausstellung & Speisen, 20:00 Einführung (Mi + Do) & Film

Flexibles Flimmern: Liebe 47 (Hamburg liest Borchert)

Holger Kraus lädt mit seinem mobilen Kino Flexibles Flimmern anlässlich des einhundertsten Geburtstag von Wolfgang Borchert zu 3 Kinoabenden in das Hamburger Heimatviertel des Autors ein.

Der Abend bietet gleich mehrere Genüsse. Die Ausstellung ‚Draußen vor der Tür! des Illustrators Jakob Hinrichs ist zu besichtigen und das Restaurant Köpke bietet thematisch passende Speisen an. Michael Töteberg konnte für die Filmeinführung an den ersten beiden Abenden gewonnen werden, bevor der Film ‚Liebe 47‘ – eine Adaption des Theaterstücks ‚Draußen vor der Tür‘ – gezeigt wird.

Michael Töteberg ist ein freier Autor, brachte 2006 eine Neuausgabe des Gesamtwerks von Wolfgang Borchert heraus und war bis 2017 Leiter der Rowohlt Agentur für Medienrechte. Er verfasst Filmkritiken, ist Herausgeber der Schriften von Rainer Werner Fassbinder und Tom Tykwer sowie von Metzlers Film Lexikon. Weiter ist er auch an der Herausgabe der Literaturzeitschrift text + kritik beteiligt. Von ihm stammen unter anderem die Veröffentlichungen zu Fritz Lang, Federico Fellini und zur Ufa.

Film ‚Liebe 47‘  (Wolfgang Liebeneiner, Deutschland 1949): Der Heimkehrer Beckmann muss feststellen, dass in den Jahren seiner sibirischen Gefangenschaft seine Frau sich einem anderen zugewandt hat und sein Sohn tot ist. Verzweifelt sieht er für sich nur noch einen Ausweg, denn er „kann nicht mehr“ – doch da trifft er am Ufer der Elbe Anna Gehrke, eine junge Witwe, die „nicht mehr will“. Und beide erzählen sich ihr Leben.

€ 12,- (ohne Speisen und Getränke)

nur mit Reservierung unter reservierungen@flexiblesflimmern.de unter Angabe des vollen Namens mit Adresse und Telefonnummer. Bei Begleitungen aus weiteren Haushalten, auch deren Daten komplett angeben. Die Daten werden nur für die Reservierung genutzt und 4 Wochen nach der Veranstaltung gelöscht.

Eine Veranstaltung des mobilen Kinos flexibles Flimmern in Kooperation und gefördert von KUNSTKLINIK und Geschichtswerkstatt Eppendorf. Das mobile Kino Flexibles Flimmern inszeniert seit fast 15 Jahren Filme an passenden Orten.

Das Festival Hamburg liest Borchert findet vom 17. bis 23. Mai 2021 anlässlich des 100. Geburtstags des Hamburger Schriftstellers Wolfgang Borchert statt und unterstreicht die literarische Bedeutung des Autors für die Literatur und für seine Geburtsstadt Hamburg.

Unsere Veranstaltung im Rahmen von Hamburg liest Borchert:

ab 1.5. Borchert für die Ohren

7.5. – 4.6. Ausstellung: Jakob Hinrichs – Draußen vor der Tür

12., 13. + 14.5. Flexibles Flimmern: Liebe 47

16. + 18.5. Auf den Spuren von Wolfgang Borchert durch Eppendorf

20.5. 100 Postkarten am Geburtshaus

21.5. Draußen vor der Tür – musikalisches Kabarett