Donnerstag, 20. Mai 2021 bis Mittwoch, 30. Juni 2021 | jederzeit draußen zu besichtigen

100 Postkarten am Geburtshaus (Hamburg liest Borchert)

Borchert ist ein Phänomen; das schmale Werk des früh Verstorbenen hat immer noch jede Menge Leser*innen, weit über Deutschland hinaus. Schullektüre, Trümmerliterat, Antikriegs-Autor: was verbindet ihr über diese Schlagworte hinaus mit Borchert? Welche Texte haben euch beeindruckt oder berührt?

Zum 100. Geburtstag sammeln wir Resonanz ein und stellen 100 Postkarten und Briefe aus im Schaufenster seines Geburtshauses. Schickt uns euren Beitrag: einen kurzen Text, ein Bild oder ein Zitat. Schreibt euren Namen darunter und auch euren Bezug zu Borchert, wenn ihr mögt. Junge und Alte, Bekannte und Unbe­kannte erinnern so an diesen großen Autor.

Adresse: Post an Wolfgang Borcherts Geburtshaus, c/o Geschichtswerkstatt Eppendorf, Martinistr. 44a, 20251 Hamburg

Wir präsentieren die Postkarten und Briefe ab dem 20.5.21 (Wolfgang Borcherts 100. Geburtstag) im Schaufenster von Antiquitäten Carsten Brundert, Tarpenbekstr. 82, 20251 Hamburg (Wolfgang Borcherts Geburtshaus).

Ort: draußen vor Tarpenbekstraße 82

Eine Veranstaltung der Geschichtswerkstatt Eppendorf mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Das Festival Hamburg liest Borchert findet vom 17. bis 23. Mai 2021 anlässlich des 100. Geburtstags des Hamburger Schriftstellers Wolfgang Borchert statt und unterstreicht die literarische Bedeutung des Autors für die Literatur und für seine Geburtsstadt Hamburg.