Freitag, 11. September 2020 | 20:00 Uhr

Bentō / Pangāia – Livekonzert & Streaming-Reihe

Ein gemeinsames Sushi-Essen und ein tiefer Blick in die Bentō-Box war die Geburtsstunde des Ensembles Bentō aus Norddeutschland. In ihrer Musik vereinen die acht Musiker*innen moderne Klänge des Jazz mit ethnischer Musik unterschiedlicher Kulturen zu einer imaginären Folklore. Bentō bei Facebook

Besetzung: Nora-Elisa Kahl – Harfe, Gesang / Vincent Dombrowski – Saxophon, Flöte, Klarinette / Jan Gospodinow – Trompete, Flügelhorn / Ken Dombrowski – Posaune / Florian Kiehn – Gitarre / Lucas Kolbe – Kontrabass / Johannes Metzger – Schlagzeug / Patrick Huss – Percussion, Vibraphon

Pangāia ist ein neuer monatlicher Konzertabend in der Kunstklinik,  bei dem entsprechend der Abstandsregelungen 16 – 25 Personen vor Ort sein dürfen, und der gleichzeitig live gestreamt wird. Pangāia kommt aus dem Griechischen, bedeutet ‚die ganze Erde‘ und bezeichnet in der Geologie den Urkontinenten, der die ganze Erde umfasste. Die Reihe ist eine Kooperation der Kunstklinik mit dem Percussionisten Patrick Huss.

Die Konzerte sind etwa eine Stunde lang mit einem kleinen Interview am Ende und Fragen aus dem Publikum.

Mit freundlicher Unterstützung vom Musikhaus Thomann

und der Hamburger Sparkasse, die als Konzertpatin des Abends den Auftritt der heutigen Band ermöglicht.

Eintritt vor Ort € 10,-, online freuen wir uns über eine Spende – Link zum Streaming folgt

Nur mit Anmeldung und fester Platzvergabe. Bei mehreren Personen unbedingt angeben, ob sie aus demselben Haushalt kommen, entsprechend mehr Gäste können wir unterbringen.