Freitag, 1. Oktober 2021 | 20:00 Uhr

Sophia Oster Quintett / Konzert-Reihe Pangāia

Starker Groove und lyrische Melodien, getragen von Stimme und Flöte, die auf ganz natürliche Weise miteinander verschmelzen. Das Quintett um die junge Pianistin und Sängerin Sophia Oster bringt durch seine außergewöhnliche Besetzung eine große Fülle an Klangfarben und trägt die Musik schwebend in andere Sphären. Starke Eigenkompositionen sowie Stücke aus Weltmusik und Cool Jazz bieten den fünf Musikern eine weite Fläche, um aus dem Moment heraus zu agieren und Neues zu schaffen, immer im Einssein verbleibend.

Sophia Oster – piano, vocals, Gabriel Coburger – flute, sax, Giorgi Kiknadze – bass, Jan-Philipp Meyer – drums, Patrick Huss – percussion

Pangāia ist ein monatlicher Konzertabend in der Kunstklinik. Pangāia kommt aus dem Griechischen, bedeutet ‚die ganze Erde‘ und bezeichnet in der Geologie den Urkontinenten, der die ganze Erde umfasste. Die Reihe ist eine Kooperation der Kunstklinik mit dem Percussionisten Patrick Huss. Die Konzerte sind etwa eine Stunde lang; danach besteht die Möglichkeit, mit den Musiker:innen ins Gespräch zu kommen. Bis Juli 2021 wurden die Konzerte gestreamt, jetzt geht es wieder live vor Ort!

Gefördert durch den Bezirk Hamburg-Nord.

Eintritt € 15,-/erm. 10,-/Corona-Soli-Preis 20,-

Link zu den Livestreams bis zum Juli 2021

Bestelle den Newsletter, der etwa  einmal im Monat erscheint.

Foto: @Alex Kiausch