Mittwoch, 21. April 2021 | 15:30 Uhr

Kinderprogramm: ‚Die Geschichte von Samira und Lotte‘- eine Reise ins Buch

Dorothea Ginolas liest aus ihrem Buch ‚Die Geschichte von Samira und Lotte‘, dazu werden ihre Illustrationen auf der Leinwand gezeigt, und hinterher gibt es die Möglichkeit zum Gespräch mit der Autorin und Illustratorin. ‚Die Geschichte von Samira und Lotte‘ ist eine Geschichte über Flucht und ankommen. Die Hauptpersonen sind Samira, die mit ihrer Familie 2015 aus Syrien nach Deutschland flieht, und Lotte, die 1945 innerhalb Deutschlands flieht. Sowohl Lotte als auch Samira und ihre Familie sind fiktive Personen, ihre Geschichten beruhen aber auf tatsächlichen Ereignissen.

Lotte wird Samira in der Schule als Lesepatin zugeteilt und gewinnt langsam das Vertrauen des scheuen Mädchens, indem sie ihm erzählt, dass auch sie aus ihrer Heimat fliehen musste, als sie so alt war wie Samira.  Schließlich kann Samira sich öffnen und über ihre eigene Flucht sprechen.

Die Autorin und Illustratorin Dorothea Ginolas lebt mit Mann, Stiefsohn und zwei Hunden in Schleswig-Holstein.  Malen und Zeichnen begleitet sie bereits ihr Leben lang. Nach dem Abitur studierte sie Biologie, und während ihrer zehnjährigen Lehrertätigkeit stillte das Erstellen der Schaubilder für den Unterricht ihr Bedürfnis zu illustrieren. Der Wunsch, mit Bildern Geschichten zu erzählen, zu schreiben und der Fantasie freien Lauf zu lassen, ließ sie aber nicht los, und so absolvierte sie in Hamburg erfolgreich eine Ausbildung zur Illustrationsdesignerin. ‚Die Geschichte von Samira und Lotte‘ entstand als Abschlussarbeit dieser Ausbildung.

€ 2,- pro Person
Für Kinder ab ca. 9 Jahren/4. Klasse, nur mit Anmeldung! , 040/780 50 400

Im Rahmen der Tage des Exils