Sinfonieorchester Eppendorf, Mittwoch, 20:00

Das Sinfonieorchester Eppendorf wurde 1991 als Kulturhaushausorchester von der Flötistin Brigitte Schoderer in Zusammenarbeit mit dem Kulturhaus Eppendorf gegründet. Über Anzeigen fanden sich anfangs ca. 20 Laienmusikerinnen und Musiker, die Lust hatten, klassische Werke gemeinsam zu erarbeiten. Aus dieser kleinen Gruppe von Musiker/innen wuchs über die Jahre ein Sinfonieorchester, das mittlerweile über einen Stamm von mehr als 60 ständigen Mitgliedern verfügt. 2003 hat sich das Orchester in Sinfonieorchester Eppendorf umbenannt. Seit 2016 hat Thilo Jaques die künstlerische Leitung inne.

Einmal wöchentlich treffen sich die Musiker*innen zur Probe in der Kunstklinik. Zweimal im Jahr stellt sich das Orchester mit je zwei Konzerten der Öffentlichkeit vor. Ein Konzert spielen wir in einer zentral gelegenen Kirche in Hamburg oder in der Laeiszhalle. Das zweite Konzert findet im Stadtteil Bergstedt, in der Aula der Rudolf-Steiner-Schule in den Walddörfern, statt. Wenige Wochen vor den Konzerten trifft sich das Orchester zudem zu einem Probenwochenende.

Unser Repertoire reicht von Werken des Barock bis zur klassischen Moderne. Schwerpunktmäßig widmen wir uns der Klassik und der Romantik. In vielen Konzerten werden zudem junge Solistinnen und Solisten bei der Wiedergabe bedeutender Solowerke begleitet. Auf Reisen haben wir bereits in Istanbul, Stockholm und Porto konzertiert.

Von Zeit zu Zeit suchen wir ambitionierte Mitspielerinnen und Mitspieler. e-mail: 1